zu Epiladerm Zuckerpaste hochformat

Professionelle Zuckerpasten sollen eine schmerzreduzierte, natürliche, langanhaltende und schonende sowie hautpflegende Haarentfernung bieten. Darüber hinaus gilt die Behandlung als hypoallergen, weshalb sich so mancher Kunde bewusst dafür entscheidet.

Ein Vorteil des »Zuckerns« (Sugaring) liegt darin, dass die meisten professionellen, leicht viskösen Zuckerpasten überhaupt nicht aufgeheizt werden müssen bzw. unterhalb von 28 °C voll einsatzfähig sind. Dies ist bei üblichen braunen Industrie-Zuckerpasten in der Regel nicht der Fall. So erlebt die Kundin beim Sugaring eine sehr angenehme Paste auf der Haut, die entweder Zimmertemperatur hat oder leicht angewärmt wurde. Bei Behandlungen mit Heißwachs- und einigen Zuckerwachsprodukten wird dagegen mit sehr hohen Temperaturen gearbeitet, was oft zu Hitzestaus und Stress für die Haut führt. Nach der Enthaarung werden eventuelle Zuckerreste einfach mit klarem Wasser sanft und restlos entfernt. Auch der Arbeitsplatz, Kleidung und Handtücher können ganz unkompliziert mit Hilfe von Wasser gereinigt werden.

Durch die Kombination von schonender Reinigung der Haut und der wurzeltiefen Enthaarung, durch die Haarfollikel freigelegt werden, lassen sich ideale Voraussetzungen schaffen, um direkt nach der Enthaarung proteolytische Enzyme zur dauerhaften Haar- wuchsreduktion aufzutragen. Damit werden die langfristigen Ergebnisse (weniger, dünnere, hellere und langsamer wachsende Haare) noch zusätzlich verbessert.

 Lohnenswertes Angebot

Der Wareneinsatz ist beim Sugaring deut- lich geringer als bei anderen Methoden, die Hygiene und Sauberkeit am Arbeitsplatz höher – vorausgesetzt die Sugaring-Technik stimmt und es wird eine professionelle Zuckerpaste verwendet. Je mehr Erfahrung und Expertise die Kosmetikerin hat, und je höher die Qualität der Zuckerpaste ist, desto weniger Material und Zeit wird für eine Behandlung benötigt.

Sugaring ist eine Premium-Kosmetikbehandlung und kann mit entsprechend höheren Preisen angeboten werden. Damit wird nicht nur die Gewinnspanne der Kosmetikerin erhöht, sondern auch das Image des Instituts und die Kundenzufriedenheit positiv beeinflusst.

Der professionelle Umgang mit Zuckerpasten ist die Grundvoraussetzung, um die genannten Erfolgs- und Wettbewerbsfaktoren erreichen zu können. Eine gute Sugaring- Schulung stellt für die Kosmetikerin also eine echte Grundausbildung oder Weiterbildung dar. Seriöse Anbieter bieten solche Schulungen oder Workshops an, um der Kosmetikerin die Geheimnisse des professionellen Sugarings näherzubringen

Autoren: Olav Friis und Kim Andersen sind gebürtige Dänen und gründeten 2007 das Unternehmen EpilaDerm. Beide kennen sich in Sachen Sugaring bestens aus.

Quelle: kosmetik & pflege Fachmagazin 3/2020

 

Kontaktadresse

  • spa business verlag GmbH,
    Im alten Schulhaus, Hauptstraße 44,
    D - 73105 Dürnau
     
  • Tel.: +49(0) 71 64 - 14 71 61
    Fax: +49(0) 71 64 - 14 72 15


Impressum / Datenschutzerklärung / Disclaimber

Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction