Fachbeiträge Betrieb

Nicht nur große Institute oder üppige Spa-Landschaften stehen in der Gunst der Kundinnen und Kunden weit oben. Auch die kleinen, feinen Einrichtungen können sehr erfolgreich sein und mit stimmigen Konzepten überzeugen. Abhängig ist dieser Erfolg vom Zusammenspiel vieler schlüssig aufeinander abgestimmter Faktoren.

Dort die Behandlungsliege, daneben ein, zwei Schränke und die Wand „irgendwie bunt“ – derlei Überlegungen stellen maximal einen ersten Schritt in Richtung Konzept dar. Doch wenn die Einrichtung im Kosmetikinstitut harmonisch sein soll, muss das Konzept dahinter schon ausgereift sein. Der Designanspruch an einen eingerichteten Raum hat sich im Laufe der Jahre bei den Konsumenten stark verändert. Geschmackvolle Raffinesse hat pure Funktionalität abgelöst. Zudem muss der Kunde sich wohlfühlen und Vertrauen aufbauen können. Am Raumkonzept oder am Interieur zu sparen, ist daher der falsche Einstieg.

Agieren statt reagieren oder „Gewinnen beginnt mit Beginnen“

Sind Sie, wie (fast) alle, im Krisenmodus? Überlegen Sie fieberhaft, wo und wie Sie gerade noch Kosten einsparen können, Kontakt zu Ihren Kunden/innen halten können, welche neuen Dienstleistungen Sie anbieten können, um doch noch ein wenig Umsatz zu generieren? Und wie geht es Ihnen damit? Haben Sie eher das Gefühl zu reagieren, d.h. sich in einem Zustand des passiv ausgeliefert sein zu befinden. Sie tun das, was andere oder die Umstände von Ihnen wollen und fordern. Ihre Entscheidungsfreiheit beschränkt sich darauf, was andere Ihnen zugestehen. Im schlimmsten Fall lassen Sie sich treiben und fühlen sich als ob Sie der Spielball anderer sind. Sie handeln nicht nach Ihren Bedürfnissen sondern hoffen darauf, dass andere Ihre Bedürfnisse sehen. Wäre es nicht viel befriedigender, bewusst eine Entscheidung zu treffen statt sich von den Umständen zu einer Entscheidung „zwingen“ zu lassen? Ich lade Sie daher ein, gerade jetzt die (erzwungene) Ruhe und Zeit zu nutzen, um zu agieren. Sie haben es in der Hand, wie Sie mit der Krise umgehen. Indem Sie Verantwortung übernehmen und ins Handeln kommen, nehmen Sie sich die Macht über sich und Ihr Business zurück. Statt Bedrohung wird die Krise dann zur Chance für Wachstum.

Halt! Bitte überspringen Sie diesen Artikel nicht, nur weil Sie wissen, dass Sie Ihren Traumberuf schon gefunden haben. Doch haben Sie Ihr Potenzial schon vollständig ausgereizt? Überlegen Sie vielleicht, sich als Kosmetikerin selbstständig zu machen? Oder möchten die Chancen eines Kosmetikinstituts als erfolgreiches Geschäftsmodell ausloten? Hier finden Sie Antworten.

Um es gleich vorweg zu sagen: Erfolgreich mit einem eigenen Institut werden Sie nur sein, wenn Sie eine gute, mindestens einjährige Ausbildung oder entsprechende Erfahrung haben, sehr viel Herzblut mitbringen und – insbesondere als Neustarter – auch über ein gewisses Startkapital verfügen.

Aller Anfang ist schwer und so startet dieser Artikel auch mit schlichtem Zahlenwerk. Es geht zunächst darum, zu ermitteln, welcher Gewinn mit einem eigenen Institut unter welchen Voraussetzungen möglich ist. Danach sollen Stellschrauben aufgezeigt werden, mit denen der Gewinn optimiert werden kann. Hierzu basiert dieser Artikel auf einer Vollzeit-Erwerbstätigkeit im Institut.

Kontaktadresse

  • spa business verlag GmbH,
    Im alten Schulhaus, Hauptstraße 44,
    D - 73105 Dürnau
     
  • Tel.: +49(0) 71 64 - 14 71 61
    Fax: +49(0) 71 64 - 14 72 15


Impressum / Datenschutzerklärung / Disclaimber

Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction