Die Bedürfnisse aller Zielgruppen bedienen

Verwöhn-Stübchen, Manuela Dahmen, Bottrop

Die Groß- und Außenhandelskauffrau und Aerobic-Trainerin Manuela Dahmen sattelte nach der Familienpause auf das Kosmetik-Business um. Sie bietet für Erstkunden eine Kennlernbehandlung. Weiterhin bietet sie an: klassische Gesichtsbehandlungen (plus Luxusversion) eine Dermo-Analyse, Anti-Aging-Behandlungen und Anti-Stress-Treatments . Die Behandlung mit Fruchtsäure gibt es nur in den Herbst-/Winter-Monaten. Des Weiteren im Programm: eine Teenie-Behandlung, eine Männerbehandlung und eine reine Hautanwendung. Das saisonale Angebot des Monats und die klassische Gesichtsanwendung sind die beliebtesten Treatments. Sie unternimmt zur Bewerbung ihres Angebots gerne Promotions im Fitnesscenter und hat auf ihrem Pkw Adresse und Logo aufgebracht. Auch in Social Media ist sie aktiv.

  • Fläche des Instituts: 25 m2
  • Anzahl der Behandlungsräume: 1
  • Behandlungen pro Woche: 8
  • Stammkunden: 10
  • Mitarbeiterinnen: /

 

Wohlfühlatmosphäre gepaart mit viel Kompetenz

Kosmetik VitaWell, Stefanie Dersch, Neureichenau

Das Hautbild erhalten, Hautprobleme lösen und jeden Tag neue Erfahrungen machen, das ist Ziel und Motivation der Inhaberin. Ihr Institut bietet viel Raum und einen schönen Außenbereich mit Liegen. Jede Kabine ist anders eingerichtet und steht so für verschiedene Beauty-Themen. Das Angebot umfasstklassische Gesichtskosmetik, apparative Anwendungen, Massagen und Verwöhnbehandlungen sowie Angebote zur Entschlackung. Die Aus- und Fortbildung der gelernten Masseurin und Bademeisterin ist umfassend. Nicht nur zu Produkten und Anwendungen, sondern auch zu Verkauf, Kommunikation, Unternehmensführung bildet sie sich weiter. Die Kunden loben die Wohfühlatmosphäre und fachliche Kompetenz der Inhaberin. 80 bis 150 Euro Umsatz pro Kunde und eine Quote von über 50 % Produktverkauf zeichnen das Institut aus.

  • Fläche des Instituts: 90 m2
  • Anzahl der Behandlungsräume: 4
  • Behandlungen pro Woche: 25
  • Stammkunden: 75
  • Mitarbeiterinnen: /

 

Kreativ, unkonventionell und herzlich

Kosmetikstudio Sehnde, Melanie Clarck-Czemer, Sehnde

Melanie Clarck-Czemer arbeitete erst über 30 Jahre in der Kabine einer Parfümerie. Als diese schloss, machte sie sich mit ihren Kunden selbstständig. Endlich eigenständig zu sein, war eine Befreiung. Die Schaufenster, die sie selber dekoriert, sind dabei ihre beste Werbung,z.B. ein aufblasbarer Außerirdischer mit der Botschaft „Kosmetikstudio Sehnde – der weiteste Weg lohnt sichoder ein Herrenfenster mit Werkstatteinrichtung und Rennreifen, denn die Inhaberin fährt selber Autorennen und ist amtierende Europameisterin. Sie setzt aktuell über 10.000 Euro im Monat um, ist aufgeschlossen, gut informiert, aufmerksam aber niemals aufdringlich. So behandelt sie durchaus auch mal um 5.30 oder bis 22.30 Uhr. Hierbei bietet sie nur eine Behandlung an:die klassische Gesichtsbehandlung.

  • Fläche des Instituts: 40 m2
  • Anzahl der Behandlungsräume: 1
  • Behandlungen pro Woche: 40 Gesichtsanwendungen, 20 Extras
  • Stammkunden: 180
  • Mitarbeiterinnen: /

 

 

 

Erfolgreich gegründet und Ziele im Blick

Liebreiz, Louisa Galland, Hannover

Ihr Schwerpunkt heißt „Auszeit vom Alltag“ und in der Preisliste sind Gesichtsanwendungen, Mikrodermabrasion, Green-Peel-Behandlungen, Extras, Maniküre, Pediküre sowie entspannende Massagen genannt. Da ihr Tierwohl wichtig ist, verwendet sie nur vegane Produkte. Louisa Galland ist bereits im zweiten Jahr nach Gründung bestens gebucht und hat das Team um eine Teilzeit-Mitarbeiterin verstärkt. Ihr Geschäft, eine ehemalige Bäckerei, hat sie selber neu geplant und umgebaut. Das Logo und das florale Design ziehen sich durch alle Werbeunterlagen und sind auch Bestandteil des Außendesigns. Sie führt ein Online-Terminbuch, das auch die Warenbestände erfasst. Per QR-Code im Schaufenster können direkt Termine gebucht werden. Die Ziele: sich ständig weiterbilden und als nächstes den Kosmetikmeister absolvieren.

  • Fläche des Instituts: 98 m2
  • Anzahl der Behandlungsräume: 3
  • Behandlungen pro Woche: 40
  • Stammkunden: 117
  • Mitarbeiterinnen: 1 TZ

 

 

Kraftoase mit ganzheitlichem Ansatz

Ganzheitliches Institut für Kosmetik und Heilpraktik, Claudia Fröhlich-Endres, Rednitzhembach

Ein stilvolles, hochwertig eingerichtetes Institut im eigenen Wohnhaus. Claudia Fröhlich-Endresbetrachtet die Menschen ganzheitlich und kann dies auch idealiter ausführen, da sie mit den Qualifikationen Kosmetik und Heilpraktik behandelt. Die Kunden nennen das Institut gerne ihre Kraftoase. Die interessierte Inhaberin hat vielfältige Qualifikationen, u.a. zur Reiki Lehrerin, Hawaiian Huna Medicine. Auch arbeitet sie mit einer Nürnberger Klinik zusammen und betreut Kunden im Vorgespräch und in der Narbennachsorge. Das Institut ist auf zehn Monate im Voraus ausgebucht der Beauty-Nachmittag, “Business to go für Eilige“ und die Rückenmassage mit hawaiianischen Essenzen sind die beliebtesten Anwendungen. Die heute 63-Jährige betreut noch immer noch Kunden der ersten Stunde.

  • Fläche des Instituts: 74 m2
  • Anzahl der Behandlungsräume: 1
  • Behandlungen pro Woche: 30
  • Stammkunden: 198
  • Mitarbeiterinnen: /

 

Kontaktadresse

  • spa business verlag GmbH,
    Im alten Schulhaus, Hauptstraße 44,
    D - 73105 Dürnau
     
  • Tel.: +49(0) 71 64 - 14 71 61
    Fax: +49(0) 71 64 - 14 72 15


Impressum / Datenschutzerklärung / Disclaimber

Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction